Seepark Lünen Horstmar, Strandkörbe Sicherheit in Lünen - Vorbeugen, Vernetzen, präventive Maßnahmen ergreifen Freie Wähler Lünen Einkaufshelfer zum Einsatz für Seniorenhilfe, Power-Shopping, Fun-Shopping Münsterstraße Lünen dunkel / hell. Licht bringen. Freie Wähler Lünen Rock 'n Roll: Kultur vielfältig unterstützen. Freie Wähler Lünen. Gabriele zum Buttel, Vorsitzende der Freien Wähler Lünen Familienfreundliche Politik in Lünen

Brambauer eine Insel der Glückseligkeit?

Presseberichterstattung vom 16.01.2013 – Brambauer ist sicher

Ein Artikel wie dieser macht mich sprachlos! Laut Aussage von Polizeidirektor Friedrich Koch leben wir in Brambauer auf einer Insel der Glückseligkeit und um uns herum ist die „böse Welt“. Wie passt diese Aussage zu den Berichten vom

27. Januar 2013 – Jugendliche stehlen 12jähriger Handy

29. Januar 2013 – 25 Gartenlauben aufgebrochen und beschädigt?

Als erstes möchte ich den beiden 20jährigen für ihren Mut und ihre Hilfsbereitschaft danken, die heutige Jugend ist in Teilen nicht so, wie sie dargestellt wird.

Der nächste Punkt der randalierenden Jugendlichen, kommt dann wohl auf die Definition an, wo Randale anfängt und wo sie aufhört! Wenn ich mir die Verwüstungen an den Gartenlauben, Schmierereien, zerstörten Bänke, brennenden Mülltonnen und verwüsteten Grabstellen anschaue, ist das für mich Randale. Ob dies auch für den Herrn Polizeidirektor Randale ist, weiß ich nicht. Ob dies die Gruppen von Jugendlichen sind, welche mit Alkohol aller Art bewaffnet abends durch die Straßen ziehen, kann ich auch nicht sagen . Aber Randale ist da.

Ein Streifenwagen der durch Brambauer fährt, einem Ortsteilt mit mehr als 18.000 Einwohnern und eine an 18 Stunden in der Woche besetzte Anlaufstelle, da ist Brambauer von polizeilicher Seite sehr gut aufgestellt. Leider halten sich Diebe, Einbrecher und Randalierer nicht an die offiziellen Öffnungszeiten der Anlaufstelle und üben ihre Taten meistens im Schutz der Dunkelheit aus. Die gute Polizeiarbeit die Herr Demmerle so lobt, kann ja einfach dargelegt werden in dem mal gesagt wird, wie viele Einbrüche der letzten Zeit aufgeklärt worden sind?

Schade eigentlich, dass all die Schäden die durch die Einbrüche ins Bürgerhaus entstanden sind, schon behoben wurden durch die Ehrenamtlichen, sonst hätte sich der Herr Polizeidirektor und Herr Demmerle direkt von der Sicherheit in Brambauer überzeugen können.

Mir/uns scheint es eher so, dass hier nach dem Motto verfahren wird, ich sehe nichts, ich höre nichts also muss ich auch nichts sagen und nichts machen.

Markus Klecha
Reichsweg 55
44536 Lünen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

nächste Termine

  • 04.09.2017 @ 19:30 |
    Treffen Freie Wähler
    » mehr lesen «
  • 12.09.2017 @ 19:30 |
    Fraktionssitzung
    » mehr lesen «
  • 18.09.2017 @ 19:30 |
    Fraktionssitzung
    » mehr lesen «
  • 09.10.2017 @ 19:30 |
    Fraktionssitzung
    » mehr lesen «
  • 16.10.2017 @ 19:30 |
    Treffen Freie Wähler
    » mehr lesen «