Wir plakatieren virtuell – vermeiden Müll und schützen Klima und Umwelt

Viele Bürgerinnen und Bürger in Lünen werden sich fragen, warum es von den Freien Wählern in Lünen keine Plakate gibt

Die ganz einfache Antwort – wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, auf die Plakatierung zu verzichten, nicht weil es wir nicht gekonnt oder gar gewollt hätten – nein, wir wollen ein Zeichen setzen für das Klima, die Umwelt und gleichzeitig Müll vermeiden. Deshalb plakatieren wir virtuell, ohne Hohlkammerplakate, ohne die Bäume zu schädigen, oder die Umwelt zu verschandeln.

Wir wollen Veränderung in Lünen, zum positiven, deshalb #AnpackenfürLünen

Im Jahr 2014 haben wir noch plakatiert, sogar die Hohlkammerplakate in DIN A 0 verwendet, anschließend sind wir zum Wertstoffhof nach Lippholthausen gefahren und haben sämtliche Plakate entsorgen müssen.

Im letzten Jahr hat der Lüner Rat, auch mit der Stimme der Freien Wähler, den Klimanotstand für Lünen ausgerufen. Nicht lange Zeit danach wurden die Bäume im Kleinbecker Park gefällt, gemeinsam mit anderen Gruppierungen in Lünen haben wir dafür gekämpft, dass die kleine grüne Lunge in Horstmar erhalten bleiben sollte, leider erfolglos. Das Wäldchen ist inzwischen zum Teil abgeholzt und mit einem Bauzaun versehen, dieser wird jetzt fleißig von den Parteien und Wählergemeinschaften mit Plakaten behängt, für uns der blanke Hohn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen